Wie alles begann …


Schon als kleiner Junge wurde ich vom Jeep-Fieber gepackt. Mein Vater baute mir damals meinen ersten fahrtüchtigen "Jeep". Die Begeisterung war gross und hielt bis heute an. Nach dem Motto, wenn ich einmal gross bin, dann kaufe ich mir einen richtigen Jeep. So kam es dann auch.

 

Am Anfang war dann also dieser Jeep. Und was ist schon besser als ein Jeep? Natürlich zwei Jeeps. Und wenn man sich diese Frage oft genug stellt, kommt man plötzlich auf die Idee einen Verein zu gründen. Die Idee zielt darauf ab, eine Gemeinschaft von Jeepmenschen zu bilden, welche ihre Freude am Jeep miteinander teilen.

 

So kam der Stein ins rollen. Die Werbetrommel wurde kräftig angekurbelt und am 10.10.2015 fanden sich 20 Jeep-Begeisterte zur Gründungsversammlung im Schützenhaus in Chur ein. Die Idee und die Statuten wurden vorgestellt, der Vorstand provisorisch gewählt und der Verein ins Leben gerufen. An der ersten ordentliche Mitgliederversammlung vom 20. März 2016 im Hotel Reich in Summaprada zählte der Club bereits 23 Mitglieder. Im Anschluss genossen wir den spontanen Ausflug nach Soaza mit Costini und Polenta. Es folgten die Anmeldungen für die erste Vereinsausfahrt. Am 22. Mai 2016  starteten wir mit 20 Jeeps, einem Anhänger, 35 Personen und zwei Hunden bei strahlendem Sonnenschein in Malans unsere erste Clubfahrt.

 

Gian Camathias, Initiant/Präsident


2015 Gründungsjahr Gründungsversammlung 20 Jeeper
     
2016 Anzahl Mitglieder 50
  Präsident Gian Camathias
  Vize Präsident Fabian Müller
  Kassier Urs Solèr
  Aktuar Oliver Zeh
  Technik Peter Fankhauser
     
2017 Anzahl Mitglieder 64
  Präsident Gian Camathias
  Vize Präsident / Kassier Urs Solèr
  Aktuar Barbara Sprenger
  Technik Peter Fankhauser

 

   
2018 Anzahl Mitglieder 69
  Präsident Gian Camahias
  Vize Präsident / Kassier Urs Solèr
  Aktuar Barbara Sprenger
  Technik Peter Fankhauser
     
2019 Anzahl Mitglieder 77