Rückblick 2020


Rückblick 2. Ausfahrt vom 29. August 2020 "Expedition Albula"

Ja, zugegeben, das Wetter war nicht besonders. Vermutlich haben wir das schlechteste Wetter des ganzen Jahres erwischt. Dafür war die Stimmung super und die Ausfahrt der Knaller! Stefi Caplazi und Martin Kaiser organisierten für den Jeepclub Graubünden am Samstag, 29. August 2020 eine interessante und abwechslungsreiche Sommer-Vereinsausfahrt. Uns wurde wirklich viel geboten. Kreuz und Quer durchs Albulatal erlebten wir wunderschöne Natur, Kulturerbe und Gastfreundschaft auf höchsten Niveau. Im Bergrestaurant Acla Grischuna gab es die erste Stärkung mit Kaffee, Gipfeli und guter Laune vom Personal. Das feinschmeckende Mittagessen nahmen wir später in heimeliger Atmosphäre im Bahnmuseum Albula ein. Gute Laune, Aufmerksamkeit und Gastfreundlichkeit ist im Albulatal offensichtlich eine gelebte Selbstverständlichkeit. Aufgrund der Grösse unseres Konvois mit 31 Jeeps teilten wir den Club in zwei Gruppen auf, welche abwechslungsweise die Festung Albula und das Bergholzzentrum der Firma Florinett AG in Bergün besichtigen durften. Die Familie Florinett erklärte uns die einheimische Holzverarbeitung mit der Sägerei im Familienbetrieb und wir durften unsere exklusiven JCG-Kopfkissen mit frischen Arvenspänen auffüllen. Ausserdem stellte uns das nachhaltige Forst- und Holzunternehmen grosszügige Teile ihrer Infrastruktur als regensichere Unterkunft für unsere Versammlung bereit. Top! Herzliche Dank dafür! Am Albulapass führte uns Hans Stäbler durch die eindrückliche Festung aus dem 2. Weltkrieg, welche absolut sehens- und empfehlenswert ist. Nach dem Grillplausch am Abend, hielten wir unsere Mitgliederversammlung ab und liessen es gemütlich und vor allem trocken ausklingen.

 

Wir bedanken uns besonders bei den Organisatoren, Stefi und Martin für die perfekte Vorbereitung und Durchführung.

 

Auch dem Verein Militärhistorische Anlagen Albulatal, insbesondere Hans Stäbler gebührt unseren Dank für die tolle und humorvolle Führungen.

 

Ein ganz besonderer Dank gebührt der Firma/Familie Florinett. Ihr seid einfach toll!

 

www.acla-grischuna.ch

www.bahnmuseum-albula.ch

www.festung-albula.ch

www.florinett-holz.ch


Rückblick 1. Ausfahrt vom 6. Juni 2020

Am 6 Juni 2020 bestritten wir unsere 1. Vereinsausfahrt nach dem Lockdown. Wolken, Sonne, leichter Regen und Desinfektionsmittel begleiteten unsere Tour von Chur via Versam in die Surselva nach Rueun. Der Mittagshalt durften wir auf dem Bauernhof von Arno und Isabelle abhalten. Unser mitgebrachtes Chillie con Carne, vom vereinseigenen Koch, Michael Kaufmann (Restaurant Rätia Jenins) liessen wir uns gerne schmecken. Auch das vorzügliche Dessert, welches Edith Fankhauser für uns gezaubert hatte, genossen wir bei wärmster Gastfreundschaft auf dem Bauernhof. Am Nachmittag bot uns die Rundfahrt über Pigniu und Andiast eine atemberaubende Aussicht über die Talschaft. Vor der eindrücklichen Staumauer am Panixersee erfuhren wir von General Suwarow und seiner beschwerlichen Passüberquerung. Anschliessend fuhren wir nach Schnaus zur alten Mühle der Gebrüder Giger. Ueli Giger vermittelte uns die spannende Geschichte seiner Vorfahren und der alten Mühle.

 

Es war schön so viele Mitglieder nach einer langen Auszeit endlich wieder zu treffen und gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

 

Herzlichen Dank, allen die dazu beigetragen haben.

 

www.mulin-schnaus.ch

 


Rückblick: Smoke'n'Roll Burgerplausch

Was für ein Gaumenschmaus am Samstag, 18. Januar 2020! Herzlichen Dank gebührt allen Helfern und Mitgliedern, die diesen Anlass ermöglichten. Besonderen Dank sprechen wir Martin Battaglia (Battäg), Sandra Tinner und Rolf Obrist für die 150 exzellenten Hamburger und die Top-Bewirtung aus! Auch Dano Lutz möchten wir Danke sagen, dass wir wieder in der FM-Garage Landquart unseren Wintertreff durchführen durften. Es war schön, alle Jeeper, auch in der Winterpause einmal wieder zu sehen! Es war einfach spitze!